3


wir haben Cake Pops
ausprobiert……


wir sagen aller nur: „Oooooooooooooh
WIE LECKER“ …………………..


hier für Euch das
Rezept:
      ( Achtung sie machen süchtig !!!!!!
)

 
Zutaten:

Teig = 1 Rührkuchen nach Wahl

(In diesem Fall ein glutenfreier
Schokokuchen von Ruf)

 
Frosting

75 g
Butter

100 g
Frischkäse

150
g Puderzucker

Deko

ca.450 g weiße/oder braune Kuvertüre
&

Dekostreusel

Halterung:

Styroporplatte

 

Zubereitung:

Rührkuchen nach Anleitung
backen.

Den Kuchen stürzen und abkühlen
lassen.

In dieser Zeit das Frosting
die weiche Butter und den Frischkäse mit
einem Handrührgerät cremig schlagen, danach Puderzucker mit
untermischen
&
glatt rühren.

In einer großen Schüssel den
abgekühlten Kuchen (geht auch gut, wenn er noch warm ist) mit den Händen
zerkrümeln.

(Normalerweise scheidet man bei
einem Cake Pop-Rezept die harten & dunklen Stellen am Kucken mit einem
Messer ab. Ich lasse sie aber bei meinem Rezept dran, finde es gibt da keinen
Unterschied bei der Zubereitung)

Backpapier auf einem
Blech/großen Teller auslegen.

Den vorbereiteten/zerkrümelten
Teig mit dem Frosting gut vermischen (Hände)

Danach schöne Kügelchen (3 – 4 cm)

formen und auf das vorbereitete Blech/Teller legen.

Die
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, den Lollipop Stick oder Holzspieß in die
Schokolade tauchen und damit die Kugeln aufspießen.


 
 
 

 

Das volle Blech für ca.1 Std. in den
Kühlschrank stellen!

Nun die Kuvertüre noch einmal
anwärmen und die Schokokügelchen darin wenden bis sie ganz mit Schokolade
bedeckt sind, überschüssige Schokolade abtropfen lassen.

Dekostreusel bereit stellen und die
eingetunkten Cake Pops darin wenden.

Auf die Styroporplatte stecken und
ab damit in den Kühlschrank.

 

Das war´s….viel Spaß beim
nachmachen………….
 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

3 Gedanken zu “